psychische Gefährdungsbeurteilung

Welche Faktoren führen zu
psychischer Belastung
am Arbeitsplatz?

Erkennen.

Vorbeugen.

Handeln.

Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter.

Ihr Profi-Ratgeber
für die
psychische Gefährdungs-
beurteilung

Jetzt KOSTENLOS testen!
psychische Gefährdungsbeurteilung

Jeder 3. Berufstätige
fühlt sich ausgebrannt

Was Sie für Ihre Mitarbeiter tun können

Jetzt informieren
psychische Gefährdungsbeurteilung

30 % der Beschäftigten
fühlen sich durch
Geräusche und Lärm
am Arbeitsplatz belästigt

Wie Sie eine gute Arbeitsatmosphäre fördern

Jetzt informieren
psychische Gefährdungsbeurteilung

Mobbing macht krank

Warum Sie nicht wegschauen dürfen

Jetzt informieren


Wenn STRESS krank macht

"Wir hungern nach Wissen und ertrinken darin" – der Zukunfts-Forscher John Naisbitt hatte bereits 1982 geahnt, dass wir früher oder später in einer Welt leben werden, in der auch die Menge an Informationen zwangsläufig zu Stress und Druck führen.Und die Statistik gibt ihm nachträglich Recht: Bei allen Krankenkassen haben sich die Krankheitsmeldungen infolge von psychischen Belastungen in den letzten Jahren stark erhöht.


Gibt es typische Fehler?

Was sind die Ursachen? Wie kann man Fehler vermeiden oder korrigieren? Das Netzwerk der Balance-Auditoren hat sich seit dem Jahr 2011 darauf spezialisiert, psychische Belastungen an Arbeitsplätzen zu erkennen und abzuhelfen. Fachexperten recherchierten bei über 500 Unternehmen im Jahr 2015, welche Ursachen zu einer psychischen Gefährdung führen. Zusätzlich wurden im Frühjahr 2016 über 1.000 Mitarbeiter aus allen Branchen und Bereichen interviewt, so dass klare und verlässliche Aussagen getroffen werden können.


Betrachte ich das Ergebnis, stellte ich fest:

Es werden meistens immer die gleichen Fehler begangen. Fehler, die leicht vermeidbar gewesen wären – und die dem Arbeitgeber viele unnötige Kosten bescheren. Was liegt also nicht näher, als dass genau diese Fehler genauer betrachtet werden sollten?
Unsere Zusammenstellung der zwanzig größten Fehler wird Ihnen dabei helfen, grundsätzlich in die gesunde Richtung zu gehen. Sie werden dabei feststellen, dass es oft fehlende Standards sind, die den Ausschlag geben. Stellen Sie fest, wie selbst wenig Aufwand eine schnelle Wirkung zeigt. Und Sie mit besseren Arbeitsergebnissen belohnt werden, sowohl in Quantität als auch Qualität. Letztendlich steigern Sie die Zufriedenheit der Mitarbeiter - ein Profit auf beiden Seiten!


Orientierungslos?

Wenn Sie sich mit der Materie eingehender beschäftigen, werden Sie viele Berater finden, die Ihnen auf diesem "Markt" helfen möchten. Diese sprechen oft eine ganz eigene Sprache – und damit Sie mitreden können, bieten wir Ihnen deshalb im zweiten Teil ein Lexikon der Fachbegriffe "psychischer Arbeitsschutz".
Schon durch das Blättern durch die Seiten werden Sie so die meisten Hintergründe, aber auch Aussagen von Anbietern und Experten, zukünftig besser verstehen. So wird Ihnen unsere Broschüre dabei helfen, die psychische Gefährdung im Arbeits-Alltag zu reduzieren oder gar nicht erst aufkommen zu lassen.


Ich wünsche Ihnen dazu viel Erfolg!
Jürgen Loga
Balance-Lotse


Broschüre "Wenn STRESS krank macht"

Im September erscheint die Broschüre "Wenn STRESS krank macht"
- Die 20 häufigsten Fehler, die zu Stress und Druck am Arbeitsplatz führen
- Psychischer Arbeitsschutz von A bis Z – wichtige Themen und Begriffe

Sichern Sie sich ein Exemplar für nur 39,95 € und bestellen Sie vorab per E-Mail an sonja.heynen@mediaforwork.de

Für alle Abonnenten, die die 2. Ausgabe von "Psychische Gefährdungen am Arbeitsplatz" beziehen, wird die Broschüre kostenlos beigelegt.
Jetzt Abonnent des Profi-Ratgebers "Psychische Gefährdungen am Arbeitsplatz" werden!



zum Shop
Copyright © 2016, Verlag für die deutsche Wirtschaft, alle Rechte vorbehalten.